Unsere Förderbereiche

Der Förderbereich Effizienz

Akti­ons­feld indus­tri­el­les Bau­en und Vor­fa­bri­ka­ti­on – wel­chen Impact hat indus­tri­el­les Bau­en auf Kos­ten und Kli­ma? Mög­li­che Aspekte:

  • Ratio­na­li­sie­rung von Arbeits­pro­zes­sen zur Errei­chung von Kos­ten­ef­fi­zi­enz bei gleich­zei­tig hoher Bau- und Gebäudequalität.
  • Metho­den und Mit­tel, um Bau­tei­le zu entwickeln.
  • Arbeits­me­tho­den, Ver­fah­ren und Orga­ni­sa­ti­ons­for­men der Zir­ku­lar­wirt­schaft: von der Pla­nung zum Abbruch.
  • Gesamt­heit­li­che Betrach­tung des Immobilienlebenszyklus.

Akti­ons­feld Pro­zes­se – wo kön­nen bei der Pla­nung und Aus­füh­rung von Bau­ten Effi­zi­enz­ef­fek­te erzielt wer­den? Mög­li­che Aspekte:

  • Arbeits­me­tho­den, Ver­fah­ren und Orga­ni­sa­ti­ons­for­men in Bezug auf die Pla­nung und Aus­füh­rung von Gebäu­den und Gebäudestrukturen.
  • Wan­del der Rol­le und des Selbst­ver­ständ­nis der Planer*innen auf­grund von Anfor­de­run­gen des Klimawandels.
  • Ver­än­de­run­gen des pla­ne­ri­schen Han­delns sowie pla­ne­ri­scher Ver­hal­tens- und Denkweisen.

Der Förderbereich Umwelt

Akti­ons­feld Fas­sa­den – wie kön­nen Fas­sa­den genutzt wer­den, um Ener­gie zu spa­ren oder zu pro­du­zie­ren?
Akti­ons­feld Gebäu­de­tech­nik – wie kön­nen ein­zel­ne Inno­va­tio­nen zu einem bes­se­ren Gan­zen zusam­men­ge­führt wer­den?
Akti­ons­feld Mate­ria­li­en, Kreis­lauf­wirt­schaft, Recy­ling und Upcy­cling – was hilft, um C02-neu­tral zu wer­den? Mög­li­cher Aspekt:

  • Radi­kal neu Ideen für eine nach­hal­ti­ge Archi­tek­tur, die den Bedin­gun­gen des Immo­bi­li­en­markts entspricht.

Der Förderbereich Suffizienz

Akti­ons­feld intel­li­gen­te Raum­pro­gram­me sowie Sharing, Mobi­li­tät, gute Nach­bar­schaft und Co. – wie woh­nen und arbei­ten wir suf­fi­zi­en­ter? Mög­li­che Aspekte:

  • Ver­zicht­ba­re sowie unver­zicht­ba­re Wün­sche und Bedürfnisse.
  • Nach­hal­ti­ge Ver­brauchs­re­duk­ti­on bei gleich­zei­ti­ger Erhö­hung der Lebensqualität.